Haarausfall bei Frauen und Männern

Das ästhetische Aussehen der Kopfbehaarung hat für die meisten Menschen große Bedeutung. Insofern stellt ein erheblicher bzw. lokalisierter Haarausfall für die Betroffenen eine erhebliche Belastung dar.

Ein Haarverlust von bis zu 100 Haaren pro Tag gilt noch als normal, sofern der Haarverlust gleichmäßig über den Kopf verteilt erfolgt. Erst wenn eine größere Zahl von Haaren ausfallen bzw. dies lokalisiert an bestimmten Stellen passiert, sollte nach den Ursachen geforscht und Abhilfe geschaffen werden.

Arten von Haarausfall

Es gibt verschiedene Formen des Haarausfalles, denen unterschiedliche Ursachen zuzuordnen sind.

Welche Blutuntersuchungen können weiterhelfen?

Durch eine Analyse bestimmter Laborwerte kann gezielt nach Ursachen gesucht werden. Dabei werden üblicherweise folgende Werte bestimmt:

Selbstverständlich können bei Verdacht auf weitere Ursachen, z. B. komplexe Autoimmunerkrankungen, Pilzbesiedlung der Kopfhaut, Vergiftungen u.a., gezielt weitere Untersuchungen veranlasst werden.

Gespräch mit Ihrem Arzt

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt oder im Rahmen eines Beratungsgesprächs bei uns im Labor.

Zurück zur Übersicht