Abklärung einer Belastung mit Schwermetallen

Die Belastung mit Schwermetallen aus der Umwelt liegt in der Bevölkerung insgesamt auf einem niedrigen Niveau. Insofern sind Untersuchungen auf erhöhte Konzentrationen von Schwermetallen aus der Umwelt nur bei konkretem Verdacht auf eine Exposition sinnvoll, z.B. im Berufs- bzw. Wohnumfeld.

Über gesundheitliche Gefährdungen durch Amalgam-Füllungen oder anderen Zahnersatz wird allerdings immer noch kontrovers diskutiert. Amalgam besteht aus einer Mischung von Schwermetallen. Die Amalgam-Bestandteile Quecksilber und Zinn stehen im Verdacht, folgende Beschwerden auszulösen:

Welche Untersuchungen auf Belastungen gibt es?

Gespräch mit Ihrem Arzt

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt oder im Rahmen eines Beratungsgesprächs bei uns im Labor.

Zurück zur Übersicht